News

17.10.2018

2x DM Gold und Mannschaftsbronze für unsere Hundesport-Leichtathleten

Am 13. und 14. Oktober 2018 fand der Saisonhöhepunkt im...

16.10.2018

Gomaringer FairEnergie-Cup geht in die 9. Runde

Am Sonntag, 18.11.2018 und am Sonntag, 10.03.2019, finden in der...

16.10.2018

Gomaringer mit Erfolgen in Lossburg

Unser Youngster Yannick Graf war am vergangenen Samstag beim 24....

13.10.2018

2 Gomaringer beim Talentsportfest

Mit Marit Höner und Lea O. waren auch in diesem Jahr wieder...

08.10.2018

Natürlich & gesund - Workshop "AromaTherapie in Familie und Sport"

Vortrag mit Workshop am 11. Oktober 2018 um 19.00 Uhrim...

Leichtathletik in Gomaringen

1x Gold, 2x Silber, 1x Bronze bei WLV-U16 Winterwurfmeisterschaften

Mit einem kompletten Medaillensatz kehrten unsere drei für die württembergischen Winterwurfmeisterschaften qualifizierten U16 Nachwuchsathleten, Marie Backmund, Dominic Ilgner und Marec Metzger am14.04. aus Weissach im Tal zurück.

Während Coach Ulrich Metzger in seiner Funktion als Kreisvorsitzender des Kreises Reutlingen beim nur alle vier Jahre stattfindenden Verbandstag des württembergischen Leichtathletikverbandes eine historische Satzungs- und Strukturänderung mit entschied und vom höchsten Gremium des Verbandes als Vertreter der Kreise gemeinsam mit der Kreisvorsitzenden des Kreises Tübingen in den neu gebildeten Aufsichtsrat gewählt wurde, wurden „seine“ Athleten bei den Meisterschaften von den Landestrainern Karsten Thumm (Speer) und Florin Bauder (Mehrkampf) mit betreut.

Top-Athlet des Tages war dabei aus Gomaringer Sicht Mehrkämpfer Marec Metzger bei den M14. Bis zum letzten Versuch im Diskuswurf mit 35,71m und persönlicher Bestweite in Führung liegend, musste er sich dem bis dahin siebten des Feldes Pascal Schnepp (LG Filder) der 36,69m warf, geschlagen geben. Silbermedaille Nr 1. für das Team in Orange.

Zeitgleich war Marie Backmund im Speerwurf der W15 am Start. Leider läuft es bei ihr noch nicht ganz so rund wie gewünscht, dennoch konnte sie sich mit 33,79m hinter Lina Single vom TSV Weilstetten (36,81m) die zweite Silbermedaille für den TSV Gomaringen sichern.

Dann war wieder Marec Metzger am Start. Speerwurf der M14. Vom ersten Wurf an mit 38,27m in Führung liegend konnte er sich über 38,52m auf 40,69m im sechsten Versuch kontinuierlich steigern und erlebte einen dieser Traumwettkämpfe, den sich alle Athleten wünschen: bisherige persönliche Bestleistung (35,12m) in jedem Versuch übertroffen und am Ende strahlender Sieger einer Meisterschaft.

Im starken Feld der M15-Diskuswerfer musste sich Dominic Ilgner behaupten. Mit 39,50m erzielte er eine neue persönliche Bestweite und konnte hinter dem Diskusspezialisten Tizian Lauria (LG Filder, 54,11m) und dem im letzten Versuch noch 43,52m werfenden Angelos Tsimopoulos (LAZ Ludwigsburg) den dritten Rang und die Bronzemedaille gewinnen.

Auch wenn im Speerwurf bei Dominic noch etwas die Konstanz fehlt, der junge Mehrkampf-Athlet ist auf einem guten Weg. Mit 35,22m konnte er nicht zufrieden sein und dennoch ist das eine Weite, die er im vergangen Jahr noch nicht erzielen konnte. Rang sieben am Ende eines sehr erfolgreichen Tages. Und das alles noch sehr früh in der Saison.