News

27.01.2021

9 Gomaringer*innen im Kader 2021

Wir gratulieren ganz herzlich unseren Gomaringer Athlet*innen zu...

25.01.2021

Gianni Seeger startete in Sindelfingen ins Wettkampfjahr 2021

Am Wochenende fand unter einem strengen Hygienekonzept ein...

18.01.2021

Keine Ehrung der Sportkreisjugend Tübingen für Leistungen Sportjahr 2020

Wie uns die Geschäftsstellenleiterin des Sportkreises Tübingen...

14.01.2021

Gomaringen auf Rang 10 im WLV Ranking 2020

Wenige Wettkämpfe in 2020...trotzdem freuen wir uns sehr über...

09.01.2021

Erster Schnee-schipp Award 2021" vergeben

Nicht nur unser langjähriger Partner, die VR Bank Tübingen,...

Leichtathletik in Gomaringen

2x DM Gold und Mannschaftsbronze für unsere Hundesport-Leichtathleten

Am 13. und 14. Oktober 2018 fand der Saisonhöhepunkt im Turnierhundesport in Ladenburg statt: Die Deutsche Meisterschaft des größten Verbandes, des "Verbandes für das Deutsche Hundewesen".

Die Qualifikationsregeln sind nochmals strenger und allein die Teilnahme gleicht schon einem Ritterschlag, umso größer war die Freude, dass die Gomaringer Hundesport-Leichtathleten komplett für die DM nominiert wurden.

Den Anfang machten am Samstag die "Beckmann-Brüder" im 2000m Geländelauf. Um Punkt 13 Uhr startete Malte mit "Urmel" als erster Läufer der Altersklasse 15 - 18 Jahren bei sommerlichen Temperaturen auf der wunderschönen Strecke. Mit 6,06 min. bestätigte er seine konstante Saisonleistung und konnte den Abstand auf den direkten Verfolger im Vergleich zum letzten Aufeinandertreffen nochmals auf fast 20 sec. erhöhen.

Kurz darauf gingen dann Arne und "Woody" als Zweitschnellster der Qualifikation der Altersklasse 14 auf die Strecke. In 6,52 min. liefen beide ein fantastisches Rennen und konnten die Konkurrenz um mehr als 20 sec. auf Distanz halten.

Arne Beckmann mit "Woody" und Malte Beckmann mit "Urmel" schaffen mit dem Sieg bei dieser Meisterschaft in diesem Jahr den "Grand Slam": Titelgewinn bei südwestdeutscher Meisterschaft, Deutscher Meister im Pinscher-Schnauzer-Klub, Deutscher Meister im dhv und Deutscher Meister im VDH.

Nachmittags ging es dann in die Qualifikationsläufe zum CSC-Staffelwettbewerb. Die 8 besten Jugendmannschaften aus ganz Deutschland liefen in 2 Durchgängen. Gemäß dem anschließenden Ranking wurde die Reihenfolge für das am Sonntag im K.O.-System ausgetragene Finale ermittelt.

Wie so oft spielen im CSC die Fehlerpunkte eine entscheidende Rolle und viele Teams waren am Samstag noch sehr nervös. Aber Marc Vogel mit "Zeno", Malte Beckmann mit"Urmel" und Sebastian Böltz mit "Chipa" behielten die Nerven und konnten sich als schnellstes Team für den Sonntag eine gute Ausgangsposition sichern. Durch das K.O-System war der Druck am Sonntag dann nochmals höher, weil jeder Lauf über die Platzierung entschied. In der 1. Runde konnte sich das Team trotz Fehlerpunkte durchsetzen. In Runde 2 musste man sich ganz knapp geschlagen geben. Aber noch war nicht alles verloren: Durch einen fantastischen Lauf der Jungs im "kleinen Finale" konnten sich diese den 3. Platz und die DM-Bronzemedaille sichern.

Wir sind super stolz auf unsere Zwei- und Vierbeiner und gratulieren ganz, ganz herzlich!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

!