News

07.07.2022

Abendsportfest Köngen

Aus Anlass des 125-jährigen Bestehens des TSV Köngen...

27.06.2022

3 x Baden-Württembergisches Silber für Gomaringen

Im Walldorfer Waldstadion wurden am letzten Wochenende die...

20.06.2022

Silber im Dreisprung

Herzlichen Glückwunsch an unsere Lenia Kurrle zu Silber im...

20.06.2022

Silber für 4x400m Staffel der Startgemeinschaft

Die StG Gomaringen-Schwäbisch Hall-Pliezhausen stellte sich bei...

19.06.2022

PB bei DLV-U18-Gala in Walldorf

Bei der männlichen Jugend U18 war Yannick Graf beim 800 m ...

Leichtathletik in Gomaringen

Gold, Silber, Platz 4 und 6 bei Jugend-DM

Überaus erfolgreiches Wochenende für die Gomaringer Leichtathleten bei den Deutschen Meisterschaften der U16 in Hannover.  

Soraya Sprenger, Luis Hornung und Yannick Graf konnten beim Saisonhöhepunkt ihre persönlichen Bestleistung deutlich verbessern und dabei Top-Plazierungen erzielen.

Nachdem sich Yannick Graf und Luis Hornung am Samstag in ihren Vorläufen über 800m sicher für den Endlauf qualifizieren konnten, lieferten sie dann am Sonntag ein hochspannendes Rennen ab. Yannick Graf versuchte sein Heil in der Flucht nach vorne und legte ein hohes Anfangstempo vor, dem nur der Topfavorit Joel Etienne Schmitz (OSC Waldniel) folgen konnte, um sich am Ende in starken 1.58,06 min deutlich den deutschen Meistertitel zu sicher.

Hochdramatisch aber das Finale um Platz zwei bis vier: Luis Hornung und Fred Lenny Riebe (LG Olympia Dortmund) hatten sich aus dem hohen Anfangstempo rausgehalten und lieferten sich auf den letzten 200m ein heißes Spurtrennen. Dass sie dabei den dem zu hohen Anfangstempo Tribut zollenden Yannick Graf noch auf dem letzten Meter abfangen konnten, war von außen gar nicht zu beobachten.

Erst die Zeilbildauswertung legte das Endergebnis fest: Silber für Luis Hornung in neuer Bestzeit von 2.00,60 min, nur eine Hundertstel Sekunde vor Fred Riebe und Rang vier für Yannick Graf in 2.00,63 min, was ebenfalls eine deutliche Verbesserung seiner Bestzeit bedeutete.  

Soraya Sprenger hatte sich im Hammer- und im Diskuswurf qualifiziert. Der Hammerwurfwettbewerb am Samstag lief für alle angetreten Athletinnen nicht sonderlich gut, sodass Soraya ihrer Vorleistung entsprechend den sechsten Platz belegen konnte. Dafür konnte sie am Sonntag in ihrer Lieblingsdisziplin, dem Diskuswurf, auftrumpfen. Nachdem die Topfavoritin Curley Brown mit drei ungültigen Versuchen nach dem Vorkampf ausgeschieden war, behielt Soraya die Nerven und konnte mit einem Wurf auf 40,41m und neuer Bestleistung die Konkurrenz deutlich schlagen und sich den Deutschen Meistertitel der W15 und die Goldmedaille sichern.

Zur Belohnung steht nun für die Gomaringer Athleten die Nominierung in die Nachwuchskader des Deutschen Leichtathletikverbandes an.

Herzlichen Glückwunsch an alle.