News

23.06.2019

Marit Höner mit Überraschungsbronze beim Diskus der W14

Am zweiten Tag der süddeutschen U16-Meisterschaften machte...

22.06.2019

Gold für Marec Metzger bei den Süddeutschen im Stabhochsprung

Das war ein sehr erfreulicher erster Tag bei den süddeutschen...

21.06.2019

Graf mit Sieg in Hausen

Den Feiertag nutzte unser Yannick Graf, um ein weiteres...

21.06.2019

Talentteamwerfer in Crailsheim mit klasse Bestleistungen

Die weite Fahrt zum Werfertag nach Crailsheim hat sich für...

17.06.2019

Vorbericht: Fünf U16-Athleten bei den Süddeutschen Meisterschaften

Am 22. und 23. Juni 2019 finden in Koblenz die Süddeutschen ...

Leichtathletik in Gomaringen

Gomaringer U16-Athleten sind württembergische Spitze

Das war ein äußerst erfolgreicher Tag für unsere U16-Athleten. Zwei Titel, vier Vizemeisterschaften, zweimal Bronze und je zwei Mal Rang vier und fünf, sowie weitere Top-Acht-Platzierungen waren die Ausbeute für die sechs Starter aus unserem Talentteam.

Besonders erfreulich sind die zwei Doppelsiege gleich zu Beginn des Wettkampftages: Im Hochsprung der M15 konnten sich Marec Metzger mit sehr starken 1,84m (PB) und Vereinskamerad Maxim Castor, der diesmal 1,75m übersprang, das erste Double sichern. Gleiches gelang den beiden besten Diskuswerferinnen im WLV: Lea O. gewann in neuer PB mit 29,61m den Wettbewerb der W14 vor Marit Höner, die sich im fünften Versuch mit 27,35m die Silbermedaille und Trainer Ulrich Metzger den zweiten Doppelsieg bescherte.

In einem sehr spannenden Weitsprungwettkampf der M15, bei dem gerade mal 11 Zentimeter zwischen Rang eins und drei lagen, sprang Maxim Castor mit 6,25m zu einer neuen PB und auf Rang drei hinter Leon Groh (LAV Stadtwerke Tübingen, 6,29m) und Bruno Betz, TV Rot am See, der tolle 6,36m weit sprang.

Ein echter Kracher war das 80mHürden-Finale der M15-Jungs: Zwei Tübinger, Leon Groh und Luca Haug, dann mit Marec Metzger und Maxim Castor zwei Gomaringer und dazwischen der Metzinger (Linus Dobberstein) sowie Bruno Betz (Rot am See) lieferten sich ein schnelles Kopf-an-Kopf-Rennen. Erst die Zielbildauswertung machte das Ergebnis fest: Leon Groh (LAV) in der PB von 11,00 Sekunden vor Marec Metzger, 11,14 Sekunden (PB und Silber) und Luca Haug (LAV, 11,19 Sekunden und ebenfalls PB). Leider hatte Maxim Castor die erste Hürde nicht ganz im Griff und wurde am Ende in 11,60 Sekunden (Vorlauf 11,44 Sekunden) Sechster.

Mit 12,94 Sekunden blieb Marit Höner (W14) im 80mHürden-B-Finale erstmals unter der 13-Sekunden-Marke und bestätigte ihre gute Form. Wegen eines Fehlversuches zuviel, verpasste sie mit übersprungenen 1,54m (und gleicher Höhe wie Rang zwei und drei) beim Hochsprung den Bronzerang.Den schaffte Lea O. (W14) in ihrem letzten Kugelstoßversuch, bei dem sie mit 10,16m endlich wieder die 10-Meter-Schallmauer durchbrach.

Lenia Kurrle musste sich in einem Riesenfeld von 19 W15-Weitspringerinnen behaupten. Mit 5,05m zog sie tatsächlich in den Endkampf der besten Acht ein, wo sie mit 5,18m ihren aktuellen Leistungsstand im letzten Versuch bestätigen und unerwartete Fünfte werden konnte.

Dass nach 5 Stunden Wettkampf in praller Sommersonne doch auch die Kräfte und die Konzentration nachlassen können, musste Mehrkämpfer Marec Metzger erleben: Als absoluter Topfavorit für den Stabhochsprungtitel musste er nach zwei mal gerissenen 3,60m pokern und versuchte sich im letzten verbliebenen Versuch über 3,70m, um dem bis dahin führenden Noah Höschele (LAZ Ludwigsburg) doch noch den Titel zu entwinden. Das ist dem sonst sicheren 3,70m-Springer heute nicht gelungen, so dass er mit übersprungenen 3,50m und dem Vizemeistertitel vorlieb nehmen musste.

Bei den zeitgleich stattfindenden Baden-Württembergischen U18-Meisterschaften in Heilbronn holte sich Lennard Wessel (mJU18) mit 51,41m beim Speerwurf die Bronzemedaille ab.

Hier nochmals in Kurzform die Ludwigsburger Ergebnisse.

Gold:
Marec Metzger (M15) Hochsprung, 1,84m PB
Lea O. (W14) Diskuswurf,  29,61m PB

Silber:
Maxim Castor (M15) Hochsprung, 1,75m
Marit Höner (W14) Diskus, 27,35m
Marec Metzger, 80mHü, 11,14 sec PB
Marec Metzger, Stabhoch, 3,50m

Bronze:
Maxim Castor, Weitsprung, 6,25m PB
Lea O. Kugelstoß, 10,16m

4. Platz:
Maxim Castor, Speerwurf, 44,10m,
Marit Höner, W14, Hochsprung, 1,54m

5. Platz:
Marec Metzger, Diskus, 40,99m
Lenia Kurrle, W15 Weitsprung, 5,18m

6. Platz:
Maxim Castor, 80mHü, 11,44sec (VL)