News

18.01.2021

Keine Ehrung der Sportkreisjugend Tübingen für Leistungen Sportjahr 2020

Wie uns die Geschäftsstellenleiterin des Sportkreises Tübingen...

14.01.2021

Gomaringen auf Rang 10 im WLV Ranking 2020

Wenige Wettkämpfe in 2020...trotzdem freuen wir uns sehr über...

09.01.2021

Erster Schnee-schipp Award 2021" vergeben

Nicht nur unser langjähriger Partner, die VR Bank Tübingen,...

05.01.2021

Kaderathlet*innen zurück im Training

Das Training geht - zumindest für die Gomaringer Kaderathleten...

02.01.2021

Alles Gute für 2021

"Am rollenden Stein wächst kein Moos." (Oskar...

Leichtathletik in Gomaringen

Gute Platzierungen bei den BaWü in Sindelfingen

Freude bei Marianna und Linn

Im Sindelfinger Glaspalast fanden am Sonntag die Baden-Württembergischen Meisterschaften der U18 statt. Dabei verpasste Marieke Schermann über 200m nur hauchdünn eine Medaille und kam mit 26,44 sec. (Vorlauf 26,41 sec.) über 200m auf einen dennoch tollen 5. Platz. Über 60m erreichte sie in einem ganz stark besetzten Feld zudem den Zwischenlauf (8,21 sec.).

Hammerwerferin Linn Wandel ließ beim Kugelstoßen mit dem Finaleinzug und einer neuen persönlichen Bestleistung von 12,00 m aufhorchen und freute sich über einen sehr guten 7. Platz im Feld der Spezialistinnen. Marianna Metzger blieb mit 11,05 m nur 5cm unter ihrer Bestleistung und ist nach der langwierigen Knieverletzung wieder zurück.

Kaan Sever stellte mit 7,68 sec. eine deutliche neue Bestleistung über 60m auf, verpasste aber dennoch die Finalläufe. Auf der für ihn unglücklichen Bahn 1 über 200m kam der große Athlet nicht zurecht und blieb in 25,20 sec. unter den Erwartungen. Pascal Ott belegte im Kugelstoßen mit 11,78 m Platz 11.

Bei den zeitgleich ausgetragenen Laufentscheidungen der U16 kam Dominic Ilgner auf Platz 5 über 300m (40,47 sec.), Lenia Kurrle belegte Platz 22 über 800m in 2.43,15 min.

Bereits am Samstag fand an gleicher Stätte ein Leichtathletik-Meeting statt. Hier siegte Marleen Metzger bei den U20 über 800m in 2.20,44 min., Jannes Eggs kam über die gleiche Distanz in guten 1.59,18 min. auf Platz 4. Megan Diehl überraschte nach dem Wechsel in die Trainingsgruppe von Alexander Seeger mit einer neuen Bestzeit von 8,25 sec. über 60m und belegte im B-Endlauf einen prima 5. Platz bei den U20.  Im Feld der 34 200m-Läuferinnen erzielte sie mit Platz 12 ein weiteres schönes Ergebnis.

Leichtathletik-Neueinsteiger Philipp Letzkus kam mit der ganz großen Aufregung beim ersten Wettkampf überhaupt nicht zurecht und riß bei den älteren U20 im Hochsprung leider drei Mal die Anfangshöhe. Wir sind aber sicher, dass er seine tollen Trainingsergebnisse demnächst auch im Wettkampf bestätigen wird.