News

25.09.2022

Sieg mit PB für Graf in Köngen

Beim Mittelstrecken Abschlusssportfest in Köngen war Yannick...

20.09.2022

Ein besonderer Sporttag mit BZgA Botschafter Dr. Harald Schmid

Mittwoch, 5. Oktober 2022, Sporthalle Gomaringen Ein ganz...

20.09.2022

Infos Sporttag mit Harald Schmid

Besonderer Sporttag am 05.10.2022 Liebe Gomaringer...

13.09.2022

Lilli Eidher neue Trainerin der U12

Wir freuen uns sehr, dass unsere Lilli Eidher ab sofort das...

10.09.2022

Alles Gute Chrissi und Elia

Die Gomaringer Leichtathletik gratuliert ihrer Christina Kuttler...

Leichtathletik in Gomaringen

Marit Höner erkämpft Silber

Bei den Württembergischen Hallenmehrkampfmeisterschaften in Ulm erzielte Marit Höner im Fünfkampf der weiblichen Jugend U18 mit 3206 Punkten einen tollen 2. Platz.

Trotz eines Fehlers an der 3. Hürde absolvierte Marit zu Beginn die 60m Hürden in ordentlichen 9.44 sec. Im Hochsprung jubelten Athletin und Trainer Alex Seeger bereits nach einem Sprung über 1.55m, doch die Latte fiel dann doch. Damit gingen „nur“ übersprungene 1.50 m in die Wertung.

Spannung dann im Kugelstoßen: Nach zwei völlig missglückten Versuchen von weniger als 10m ging es im dritten Versuch um „alles oder nichts“. Nervenstark erzielte Marit mit 11.91 m den weitesten Stoß der gesamten Konkurrenz und machte so wieder Boden gut.

Beim Weitsprung verschenkte Marit gut 25 cm Zentimeter beim Absprung und mit 4.98 m gingen erneut wichtige Punkte im Kampf um die Medaillen verloren.

Vor dem abschließendem 800m-Lauf lag Marit auf dem 4. Platz mit umgerechnet rund 5 Sekunden Rückstand auf einen Podiumsplatz. Taktisch gut eingestellt holte Marit auf der engen, schwer zu laufenden Hallenrunde, alles aus sich heraus. Mit 2.41,1 min erzielte sie eine tolle neue Bestzeit und wurde nach einer großen kämpferischen Leistung mit Silber belohnt.