News

12.04.2024

Gomaringer Leichtathleten in Tübingen ausgezeichnet

Für die Erfolge im Sportjahr 2023 wurden am Donnerstag von der...

01.04.2024

Nach den Ferien: Training wieder im Stadion

"U8" Gruppe von Susi und NicoErster Trainingstag nach...

04.03.2024

Marit Höner verteidigt ihren Mehrkampftitel

Bei den Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften in Ulm...

20.02.2024

Tolle Ergebnisse und zahlreiche Bestleistungen beim Sindelfinger Nachwuchsmeeting

Elinor Heinlein erzielte direkt drei neue Bestleistungen. Sie...

05.02.2024

Süddeutsche Staffel-Silbermedaille in München

Samstag, 03.02.24,  3x1000m Erstmalig startete Yannick Graf...

Leichtathletik in Gomaringen

Marit Höner verteidigt ihren Mehrkampftitel

Bei den Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften in Ulm überzeugte Marit Höner in der Altersklasse U20 im 5-Kampf und sicherte sich souverän den Titel.

Über 60 Meter Hürden erzielte Marit gleich zu Beginn in 9.20 Sekunden eine tolle Bestleistung. Im Anschluss folgte Bestleistung Nummer 2 im Hochsprung. Nervenstark übersprang sie 1.52 Meter, 1.56 Meter und dann 1.60 Meter jeweils im dritten Versuch.

Auch im Kugelstoßen nutze Marit den 3. Versuch und wuchtete die 4 KG-Kugel auf sehr starke 11.52 Meter. Und auch im Weitsprung sollte der dritte Versuch von großer Bedeutung sein. Nach 2 ungültigen Versuchen ging es im 3. Versuch um „Alles oder Nichts“. Ganz auf Sicherheit verschenkte Marit am Brett ca. 40 Zentimeter, aber der Versuch wurde mit guten 5.06 Meter vermessen.

Nach starken 2.39,45 Minuten über 800 Meter erzielte Marit am Ende eine Gesamtpunktzahl von 3.394 Punkten und erreichte damit über 300 Punkte mehr als beim Sieg vor einem Jahr.

Großes Lob gab es auch von Trainer Alex Seeger: „Marit war heute auf den Punkt fit und in den entscheidenden Momenten sehr nervenstark.“

Silber gab es in der Altersklasse W15 für Elisabeth Nawroth. Mit einer sehr guten Weite im Kugelstoßen (11.24 Meter) und Bestleistung im Weitsprung (5.24 Meter), sowie 1.56 Meter im Hochsprung und 9.68 Sekunden über 60 Meter Hürden lag Elisabeth vor dem 800 Meter Lauf auf Platz 2 der Mehrkampfwertung. Mit einem kämpferisch starken Rennen hielt sie die Gegnerinnen auf Distanz und verteidigte damit ihren 2. Platz.

Einen tollen 5. Platz in der Mehrkampfwertung W14 erreichte Elinor Heinlein. Hervorzuheben sind die beiden Bestleistungen über 60 Meter Hürden (9.67 Sekunden) und im Weitsprung (5.04 Meter).