News

27.11.2022

Yannick Graf erneut in Deutschen Bundeskader berufen

Der Deutsche Leichathletik-Verband hat unseren U18...

22.11.2022

Landeskaderlehrgang Dreisprung

Viele bekannte, aber auch einige neue Übungsformen, standen in...

03.11.2022

Nach den Ferien: Umzug in die Sporthallen

Liebe Mitglieder-Kids, Kooperations-Kids, Schnupper-Kids und...

23.10.2022

Silber bei Baden-Württembergische Waldlaufmeisterschaften für Yannick Graf

Zum Abschluss der langen Leichtathletik-Lauf-Saison 2022...

10.10.2022

Feuersprung mit Harald Schmid - ein toller Aktionstag in Gomaringen

80 Drittklässler der Schlossschule erlebten in der Gomaringer...

Leichtathletik in Gomaringen

Preisträger Hanns-Dölker-Gedächtnispreis 2019

Wir gratulieren den diesjährigen Preisträgern

Marit Höner und Marec Metzger

ganz herzlich.

 

Marit Höner

Entwicklung:
Seit 2016 im Talentteam U14/U16

Konstante und stetige Entwicklung im Mehrkampf, besondere Stärke ist der Diskuswurf (1. im WLV 2018) und Hochsprung (3. im WLV 2018)

Inzwischen im LK2-Kader (früher D-Kader) für Diskuswurf

Erfolge 2019:
3. Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften im Diskus der W14
2. Platz bei den Württembergischen Meisterschaften im Diskus der W14
2. Platz bei den Württembergischen Hallenmeisterschaften im Hochsprung der W14

WLV Bestenliste 2019:
2. Rang im Hochsprung W14
2. Rang im Diskus W14

8. Rang im 4-Kampf W14
9. Rang im 7-Kampf W14

 

Besonderheiten:
Ruhige, bescheidene und immer fröhliche junge Athletin, die sehr zuverlässig und akribisch an ihrem sportlichem Weiterkommen arbeitet.

Perspektive:
Wenn sich die Grundschnelligkeit noch mehr verbessert, ist der 7-Kampf eine gute Option, da Marit technisch breit aufgestellt ist. Der Diskuswurf im Landeskader kann als zweite Kerndisziplin ausgebaut werden und auch zu einer ersten DM-Teilnahme führen.

Kommentar von Trainer Ulrich Metzger:
Marit wird selbstbewusst und erfolgreich ihren Weg machen, da sie sich sehr realistisch einschätzen kann und immer mit ganzem Einsatz bei den Sachen ist, für die sie sich entschieden hat.

 

Marec Metzger

 

Entwicklung:
Seit 2014 in Gomaringen, Talentteam U14/U16 nun U18

Kreisrekord der M14 im Stabhochsprung (3,60m)

Deutscher Vizemeister im Neunkampf 2018

Ein sehr vielseitiger Athlet der nach der F-Kaderförderung und über den WLV D-Kader Mehrkampf und Stabhochsprung nun im NK2 (Nachwuchskader 2) Mehrkampf des DLV gefördert wird.

Erfolge 2019:

Kreisrekord der M15 im Stabhochsprung (4,00m)
Kreisrekord der M15 über 300mHürden (40,41sec)
Baden-Württembergischer Rekord im Neunkampf mit 5.599 Punkten

1. Platz bei den Deutsche Meisterschaften im Neunkampf der M15
5. Platz bei den Deutsche Meisterschaften im Hochsprung der M15
1. Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften im Stabhoch der M15
1. Platz bei den Württembergischen Hallenmeisterschaften im Stabhochsprung der M15
1. Platz bei den Württembergischen Hallenmeisterschaften im Hochsprung der M15
2. Platz bei den Württembergischen Winterwurfmeisterschaften im Diskus der M15

WLV Bestenliste 2019:
1. Rang im 9-Kampf der M15
1. Rang im Hochsprung der M15
1. Rang im Stabhochsprung der M15
1. Rang über 1000m der M15
2. Rang über 300m Hürden der M15
3. Rang im Kugelstop der M15
3. Rang im Diskus der M15
4. Rang über 80mHürden der M15  
7. Rang über 100m der M15
8. Rang im Speerwurf der M15
8. Rang im 4-Kampf der M15

Besonderheiten:
Kommt seinem Ziel: „Ich will einmal international starten“ konsequent immer näher.

Ist enorm aus sich selbst heraus motiviert und macht seinen Sport für sich selbst.

Ist sehr bewegungsbegabt und vielseitig in dem was ihm Spaß macht. Ist selbstbewusst aber dennoch bescheiden.

Perspektive:

Sportlich 2020: Nationale Spitze im 10-Kampf. Teilnahme an der U18-EM in Rieti im Visier.  Realschulabschluss 2020

Kommentar Trainer:
Ein Jugendlicher, der weiß, was er will und dafür alles Notwendige tut, um auch Erfolg haben zu können.