News

02.08.2020

Heißes Jugendsportfest mit tollen Leistungen und strahlenden Gesichtern - Gomaringer überzeugen

Bei absolut hochsommerlichen Temperaturen feierten über 270...

01.08.2020

2 Termine der Leichtathletik im Sommerferienprogramm 2020

Herzliche Einladung Schneller-Höher-Weiter. Bewegt durch die...

29.07.2020

Heißes Wochenende im Gomaringer Stadion steht bevor

Da steht am 31.07. 2020 und 01.08.2020 der Gomaringer...

26.07.2020

Talentteam mit starken Ergebnissen in Weilheim

Beim Einladungswettkampf in Weilheim/Teck waren einige unserer...

25.07.2020

Letztes Training der U14

Bericht aus der U14Schon wieder ein Jahr vorbei: Heute...

Leichtathletik in Gomaringen

Souveräner Landestitel für Marec Metzger in Ulm

Bei den württembergischen Hallenmehrkampfmeisterschaften am Wochenende in Ulm verbesserte Marec Metzger in der Altersklasse U18  seine Bestleistung von den Deutschen Meisterschaften von vor drei Wochen nochmals deutlich auf nun 4.900 Punkte. Damit gewann er den Wettbewerb souverän.

"Einfach eine Freude, Marec zuzusehen. Das macht richtig Spaß", kommentierte der leitende Landestrainer Christian Hummel den Auftritt unseres Nachwuchstalentes.

Nach persönlichen Bestleistungen über 60m in 7,58 sec und im Weitsprung mit 6,10 m, ging Marec nach übersprungenen 4,30 m beim Stabhochsprung und 11,89 m im Kugelstoß als Erster des Feldes in den zweiten Tag.

Mit weiteren Bestleistungen über die 60m Hürden (8,47 sec) und herausragenden 1,92 m im Hochsprung, konnte er gelassen die 1000m angehen, welche er in 2.55,91 min als Sieger beendete.

Gemeinsam mit seinen Teamkameraden Maxim Castor (3.853 Punkte, Rang neun) und Cedric Dessigny (3.511 Punkte und Rang 12) gewann das Team "Orange" auch die Mannschaftswertung der U18. 

Celine Kubowski und Liv Greta Strohmaier gingen bei den W14 in ihrem ersten Hallen-Fünfkampf an den Start. In dem Riesenfeld von 32 Starterinnen belegte Celine einen guten 15 Platz und erzielte dabei mit 4,45 m im Weitsprung sowie 2.59,68 min über 800m neue persönliche Bestleistungen und konnte beim Kugelstoß, dem Hochsprung, und über die 60m Hürden ihre Bestleistungen nahezu bestätigen. 

Liv Greta verbesserte sich über die 60m ürden auf 10,98 sec. steigerte sich auf 1,44 m beim Hochsprung, zudem lief sie in 2.58,80 min die 800m erstmals unter drei Minuten. Auch im Weitsprung und Kugelstoßen schrammte sie nur knapp an ihren PB vorbei, so dass sie mit Rang 23 in Württemberg eine tolle Leistung zeigte.

"Ich bin mit der Hallensaison meiner Athleten durchweg zufrieden", so Talentteam-Trainer Ulrich Metzger. Nun folgt für alle eine Woche Urlaub...und das Aufbautraining für die Sommersaison kann beginnen. 

Wir gratulieren allen ganz herzlich.