News

27.01.2021

9 Gomaringer*innen im Kader 2021

Wir gratulieren ganz herzlich unseren Gomaringer Athlet*innen zu...

25.01.2021

Gianni Seeger startete in Sindelfingen ins Wettkampfjahr 2021

Am Wochenende fand unter einem strengen Hygienekonzept ein...

18.01.2021

Keine Ehrung der Sportkreisjugend Tübingen für Leistungen Sportjahr 2020

Wie uns die Geschäftsstellenleiterin des Sportkreises Tübingen...

14.01.2021

Gomaringen auf Rang 10 im WLV Ranking 2020

Wenige Wettkämpfe in 2020...trotzdem freuen wir uns sehr über...

09.01.2021

Erster Schnee-schipp Award 2021" vergeben

Nicht nur unser langjähriger Partner, die VR Bank Tübingen,...

Leichtathletik in Gomaringen

Starke Ergebnisse unserer Nachwuchsathleten in Tübingen

Beim LAV&Friends-Sportfest am vergangenen Samstag in Tübingen erzielten unsere Nachwuchsathleten viele tolle Bestleistungen.

Bei den weiblichen U16 sprang Marit Höner (W15) auf die neue Bestweite von 5,06m und lief mit 13,66 sec. die 100m so schnell wie noch nie zuvor.

Im Kugelstoßen dominierte "Orange" den Wettbewerb. Mit einer Leistungsexplosion auf sehr starke 11,97m gewann Soraya Sprenger (W14) den Wettbewerb vor Lea O. (W15), die mit 10,98m diesmal knapp an der 11m-Marke scheiterte. Mit 10,31m blieb Marit Höner im Kugelstoßen nur 50cm unter der persönlichen Bestweite und wurde Dritte. Mit genau 9,00m verbesserte Celine Kubowski (W14) ihre Kugelstoßbestleistung deutlich und komplettierte das Siegerpodest mit Rang vier.

Auch über 100m konnte sich Celine deutlich auf nun 14,38 sec. verbessern. Im Speerwurf lief es noch nicht so rund, aber das kann am kommenden Wochenende in Hechingen beim Mehrkampfmeeting - wo unsere gesamte Mehrkämpfer-Riege an den Start gehen wird - schon anders sein.

Für diesen Mehrkampf testeten auch unsere U18-Jungs die Form. Auch sie überzeugten mit einigen Bestleistungen: Maxim Castor lief die 100m in 11,99 sec. erstmals unter 12 Sekunden und stieß die 5kg-Kugel auf 11,20 m.

Cedric Dessigny ließ über 100m mit 11,82 sec. aufhorchen, erzielte im Kugelstoß mit 10,11 m, sowie beim Speerwurf mit 39,53m, neue persönliche Bestweiten.

Auch bei Marec Metzger zeigt die Formkurve deutlich nach oben: 46,07 m im Speerwurf, 13,16 mbeim Kugelstoß und 23,44 sec. über 200m bedeuten drei persönliche Bestleistungen. Somit sind die drei Jungs gerüstet, am kommenden Wochenende in Hechingen die Mannschaftsnorm für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften im 10-Kampf anzugreifen.