News

02.08.2020

Heißes Jugendsportfest mit tollen Leistungen und strahlenden Gesichtern - Gomaringer überzeugen

Bei absolut hochsommerlichen Temperaturen feierten über 270...

01.08.2020

2 Termine der Leichtathletik im Sommerferienprogramm 2020

Herzliche Einladung Schneller-Höher-Weiter. Bewegt durch die...

29.07.2020

Heißes Wochenende im Gomaringer Stadion steht bevor

Da steht am 31.07. 2020 und 01.08.2020 der Gomaringer...

26.07.2020

Talentteam mit starken Ergebnissen in Weilheim

Beim Einladungswettkampf in Weilheim/Teck waren einige unserer...

25.07.2020

Letztes Training der U14

Bericht aus der U14Schon wieder ein Jahr vorbei: Heute...

Leichtathletik in Gomaringen

Tolle Ergebnisse bei Bahneröffnung in Renningen

Und schon hat die Sommersaison begonnen...

...bei herrlichem Leichtathletikwetter am 1. Mai2019 in Renningen.

Dabei gingen 24 unserer Nachwuchsleichtathleten an den Start, um eine erste Standortbestimmung nach dem  Trainingslager und den Kreismehrkampfmeisterschaften vom vergangenen Sonntag vorzunehmen. Athleten aus den Altersklassen U14 bis U20 aus den Trainingsgruppen von Alex Seeger, Melanie Kubowski und Ulrich Metzger wollten sich in den starken Starterfeldern messen. Das gelang mit zum Teil ansehnlichen Ergebnissen.

Die Top-Ergebnisse des Tages:

Überzeugend der Auftritt von Yannick Graf (M13): Über 800m in 2.28,05 min souverän gewonnen und über die 75m in flotten 10,29 sec den zweiten Platz erreicht.

Beim Kugelstoß der M13 konnte Jakob Würth mit 7,36m ebenfalls einen zweiten Rang erringen. Dabei hatte er mit Hochsprung (1,35m, PB), Weitsprung und Speerwurf ein wirklich volles Wettkampfprogramm, das er trotz leichter Fußprobleme gut durchstand!

Maxim Castor konnte bei den M15 gleich zwei Disziplinen für sich entscheiden: Mit der PB von 43,90m gewann er den Speerwurf und siegte mit 5,77m beim Weitsprung. Ein Hänger an der sechsten Hürde verhinderte über 80m Hürden ein deutlich besseres Ergebnis als die 12,05 sec und Rang 5. vermuten lassen.

Marec Metzger dominierte klar den Hochsprung der M15. Über 1,60m, 1,70m und 1,75m im jeweils ersten Versuch bedeuteten den Sieg, wobei die 1,80m heute nur knapp noch nicht zu bezwingen waren. Nicht optimal verlief der Stabhochsprung, bei dem Marec sich mit übersprungenen 3,30m Lars Banholzer (LG Gäu Athletics, 3,40m) geschlagen geben musste. Da jedoch am kommenden Wochenende der erste Neunkampf auf dem Plan steht, könnte eine nicht ganz gelungene Generalprobe durchaus Gutes bedeuten.

Auch Lennard Wessel zeigte seine Klasse auf Landesebene. Bei den U18 konnte er mit guten 49,15m beim Speerwurf (700g) und 13,65m mit der 5kg-Kugel beide Wettbewerbe gewinnen. 
12,12 sec über 100m bedeuten für Philipp Letzkus (U20) Rang drei, wobei er die 200m-Strecke in 24,82 sec klar gewinnen konnte.

Zu unseren "Mädels": Mächtig auftrumpfen konnte "unsere" Fußballerin Toula Sbordone bei den W12. Rang zwei mit 10,87 sec über 75m und 4,60m beim Weitsprung wurden von Rang eins mit übersprungenen 1,40m beim Hochsprung getoppt. Vielseitigkeit macht sich immer wieder bezahlt.

Aber auch Julia Baisch überraschte mit starken Ergebnissen: Jeweils Dritte beim Hochsprung (1,25m) und dem Weitsprung (4,42m) der W12. Ayla Güntekin konnte sich mit 13,78m im Speerwurf der W12 den zweiten Platz sichern.

Werfen und Stoßen gehören einfach zur vielseitigen Ausbildung von Nachwuchsleichtathleten. So konnte Celine Kubowski mit 7,74m überraschend das Kugelstoßen der W13 gewinnen und musste sich mit 27,44m beim Speerwurf nur Josefine Fruchtmann (SR Yburg Steinbach, 31,05m) geschlagen geben. Soraya Sprenger wurde mit 7,11m beim  Kugelstoßen in der selben Altersklasse gute Dritte.

Kurz vor ihrem ersten Siebenkampf konnte Marit Höner (W14) beim Hochsprung, dem Speerwurf und dem Kugelstoßen überzeugen. Übersprungene 1,55m brachten den Sieg im Hochsprung, 26,82m den Sieg beim Speerwurf und 8,55m den dritten Platz beim Kugelstoßen ein. Diskusspezialistin Lea O. gewann dabei das Kugelstoßen mit 9.37m und wurde hinter Marit beim Speerwerfen mit 24,28m überraschende Zweite.

W14-Athletin Lenia Kurrle konnte mit 22,80m in ihrem ersten Speerwurfwettkampf Dritte werden. Eine gute Premiere und Probe für ihren geplanten Blockmehrkampf Sprint/Spung am 11.05.2019 in Karlsruhe.

Nach zwei Kreuzband-OP's einfach wieder zurück im Wettkampfgeschehen, konnte Marianna Metzger mit 11,00 m im Kugelstoß der U18, nur knapp geschlagen, den dritten Platz belegen.

Alle weiteren Ergebnisse und Platzierungen unserer "Gomaringer in Orange" sind hier zu finden.