News

17.06.2018

BaWü Gold und Silber für Yannic Voss

Bei den in Tübingen ausgetragenen Baden-Württembergischen...

17.06.2018

Achter Platz für Marit Höner und die Mädchenmannschaft in Nagold

Bei den Württembergischen Bestenkämpfen (Vierkampf) der...

16.06.2018

NATURANA Museumseröffnung...mit Bewirtung von uns

Heute eröffnete das NATURANA Miedermuseum. Ab sofort sind die...

14.06.2018

Ein bisschen Olympia in Gomaringen

Am letzten Freitag stand für die Kids aus den Gruppen U10 und ...

13.06.2018

Gomaringer Nachwuchs sammelt 14 Kreismeistertitel in Rottenburg

Neben den 14 Kreismeistertiteln gab es am vergangenen Sonntag...

Leichtathletik in Gomaringen

Tolle Titelausbeute bei den Regional- und Kreiswaldlaufmeisterschaften in Riederich

Der Nachwuchs in orange kann schnell und erfolgreich rennen!

Das bewiesen vor allem die jungen Sportler aus dem Lauftraining und der U14-Gruppe von Melanie Kubowski und die aus dem Talentteam U14/U16 von Trainer Ulrich Metzger bei den Regional- und Kreiswaldlaufmeisterschaften am gestrigen Sonntag in Riederich. Erstmals waren in der Region vier Kreise vertreten: Neben Reutlingen, Esslingen und Tübingen, gehört seit diesem Jahr der Kreis Zollernalb mit zur Region. Somit waren in Riederich bei herrlichem Waldlaufwetter starke und konkurrenzvolle Rennen möglich und zu bestaunen.

Und unsere Gomaringen ließen sich nichts nehmen: Allen voran begeisterte die aus beiden Trainingsgruppen gebildete Mannschaft der männlichen U14: Über die anspruchsvolle 1700m-Strecke gewannen Luis Hornung, Yannick Graf und Niklas Backmund die Titel Regio-Mannschafts-Waldlaufmeister und Kreis-Mannschafts-Waldlaufmeister. 

In der Einzelwertung konnte Luis Hornung im Schlußspurt den Angriff der Gegner abwehren und gewann das Rennen und damit den Regio- und Kreiswaldlaufmeisterschaftstitel.  Yannick Graf lief ebenfalls ein starkes und mutiges Rennen und belegte in der Regionalwertung den fünften Platz und bei der Kreiswaldlaufmeisterschaft den 3. Platz. Mannschaftskamerad Niklas Backmund trug mit einem beherzten Rennen und Rang vier der Kreismeisterschaftswertung zum gelungenen Mannschaftstitel bei.

Gleiches wollten die U14-Mädels Norah Beckenbach, Soraya Sprenger und Celine Kubowski bewerkstelligen. Und sie waren auf bestem Weg dahin, bis Celine nach der ersten Runde wegen einer Rückenverletzung aufgeben musste. Dafür trumpfte Norah mit dem zweiten Platz der Regionalmeisterschaftswertung und dem klaren Sieg in der Kreiswertung auf. Die eher zum Werferlager tendierende Soraya konnte in ihrem engagierten Lauf den zweiten Platz ihrer Altersklasse im Kreis Tübingen gewinnen.

Bei den Kinder W10 zeigte unser „Kücken“ Maline Ankele, dass ganz Großes in ihr steckt: Um gerade mal eine Sekunde geschlagen, wurde sie über die 850m lange Strecke Waldlaufvizemeisterin in der Region und konnte sich damit auch souverän mit großem Vorsprung den Kreiswaldlaufmeistertitel sichern!

Sehr knapp ging es bei den männlichen Kindern U12, Altersklasse M11 zu: In der Kreismeisterschaftswertung belegten über 850m Ricardo Jessel mit einer Sekunde Vorsprung auf Leonard Zimmermann die Plätze drei und vier. Damit lagen die beiden gerade mal eine und vier Sekunden hinter den beiden Tübingern Till Anhorn (2.) und Moritz Künstle (1.), was zu einem lautstark angefeuerten Finale diese spannenden Laufes sorgte. In der Region belegte Ricardo den 5. und Leonard den tollen 6. Rang. Leider fehlte hier der dritte Mann zur Mannschaftswertung, aber das kann ja noch werden.

Zum Abschluss des Wettkampftages wurde alle Athleten der männlichen und weiblichen Klassen ab U20 bis Senioren auf die große Runde geschickt. Somit gab es mit 31 Läufer und Läuferinnen ein gutes Feld, wobei die weiblichen Klassen zwei 1850m-Runden (3700m), die Männer jedoch insgesamt 5600m zu absolvieren hatten. Matthias Backmund ließ sich das auch nicht nehmen und lief in der Regionalwertung auf den vierten Platz und sicherte sich damit den Titel des Kreises Tübingen.

In einer starken Konkurrenz der weiblichen U16 setzte sich Lenia Kurrle in der jüngeren Altersklasse W14 in der  Kreiswertung mit großem Vorsprung durch und konnte sich in der Region den vierten Rang erlaufen. Bemerkenswert, dass aus dem älteren Jahrgang der W15 lediglich eine Läuferin gerade mal 2 Sekunden vor ihr lag.

Erstmals seit dreieinhalb Jahren wieder bei einem Wettkampf dabei, hatte Ulrich Metzger, angefeuert von „seinen“ Athleten, sehr viel Spaß am Laufen und gewann in der Altersklasse M50 die Waldlauftitel in Region und Kreis.

„Wermutstropfen“ war bei dieser sportlich sehr gelungenen Veranstaltung sicherlich die Dauer der unzähligen Siegerehrungen. In jeder Altersklasse die Ehrungen für die Kreise Reutlingen, Esslingen, Tübingen und die Region durchzuführen ist für ein Wettkampfbüro nur sehr schwer und mit zu großem Zeitaufwand zu bewältigen. Das darf und muss beim nächsten Mal gerne anders werden. So ging nach langem, aber durch den Riedericher Verpflegungsstand gut versorgtem Warten ein erfolgreicher Wettkampftag für unsere Athleten in orange mit vielen lachenden Gesichtern zu Ende.

Ein paar Bilder sind in unserer Fotogalerie zu finden.