News

05.08.2020

Ferienprogramm gestartet: Schneller - Höher- Weiter

Zum Auftakt des Sommerferien-Programms begrüßten wir am Dienstag...

02.08.2020

Heißes Jugendsportfest mit tollen Leistungen und strahlenden Gesichtern - Gomaringer überzeugen

Bei absolut hochsommerlichen Temperaturen feierten über 270...

01.08.2020

2 Termine der Leichtathletik im Sommerferienprogramm 2020

Herzliche Einladung Schneller-Höher-Weiter. Bewegt durch die...

29.07.2020

Heißes Wochenende im Gomaringer Stadion steht bevor

Da steht am 31.07. 2020 und 01.08.2020 der Gomaringer...

26.07.2020

Talentteam mit starken Ergebnissen in Weilheim

Beim Einladungswettkampf in Weilheim/Teck waren einige unserer...

Leichtathletik in Gomaringen

Tolles Leichtathletikfest der Schüler in Gomaringen

Da war der Wettergott der Leichtathletik hold: Bei optimalem Wettkampfwetter konnten die Schüler der Altersklassen U12, U14 und U16 bei den Kreiseinzelmeisterschaften der Kreise Reutlingen und Tübingen zum Teil hervorragende Leistungen erzielen und sich dabei viele spannende Wettkämpfe liefern.

Weil beide Kreise nun im vierten Jahr diese Kreismeisterschaften gemeinsam ausrichten sind die Starterfelder und damit die Konkurrenz groß genug, um schöne und spannende Wettkämpfe zu erleben.  Eine Zahl, die vielleicht ermessen lässt, was für ein Aufwand eine solche Veranstaltung für Wettkampfbüro und Ausrichter bedeutet: über 500 Starts mit im Durchschnitt 5 Versuchen oder Durchgängen bedeutet: 2.500 einzelne Leistungen aufzurufen (Schriftführer) zu messen (Kampfrichter), ins Wettkampfprogramm zu übertragen (Danke Eva Löhler und Chiara Schiffer), um diese am Ende mit der Siegerehrung der besten drei für jeden der beiden Kreise auf's Siegerpodest zu bringen.

Allein die Gemeinschaftsarbeit der Gomaringer Ausrichter und der beteiligten Reutlinger und Tübinger Kampfrichter sowie der kreisübergreifenden Wettkampforganisation machen solch ein Leichtathletikerlebnissportfest möglich.

Ein paar Bilder sind nun in unserer Fotogalerie zu finden.

Da es aufgrund eines Datenbankproblems noch etwas dauert bis die offiziellen Ergebnisse online sind, hier vorab schon die WLV-Topergebnisse unserer Gomaringer U16 und U14 Athleten:

DM-Norm im Weitsprung für Maxim Castor: 6,21m, Rang 1 im WLV und inoffiziell drittbester Weitspringer seiner Altersklasse M15 in Deutschland. Dazu mit 12,40m die DM-B-Norm im Kugelstoßen mit der 4kg-Kugel. Mit 12,97m schaffte Marec Metzger nicht nur ebenfalls diese Norm, sondern auch eine Steigerung seiner Kugelstoß-PB um 90 Zentimeter.

Zwei DM-B-Normen auch für Lenia Kurrle: 300m in 45,48 Sekunden sowie klasse 5,21m im Weitsprung bedeuteten zwei tolle persönliche Bestleistungen und die Deutschen Meisterschaften Anfang Juli in Bremen immer noch im Visier.

Kawumm: Mit 27,41 Metern beim Diskuswurf katapultierte sich Soraya Sprenger (W13) bei den W13 auf Rang zwei in Württemberg. Noch besser: 9,60m mit der 3-Kilo-Kugel bedeuten aktuell Rang eins im WLV.

Erwähnenswert sicherlich auch die Wurf-Leistungen von Celine Kubowski (W13): 23,02m beim Diskuswurf (3. Platz WLV) und 30,83m beim Speerwurf (2. Platz WLV), sowie 8,50m beim Kugelstoßen (5. Rang, WLV).Lea O. konnte ihre Vormachtstellung beim Diskuswurf in Württemberg ausbauen. Sie schraubte ihre PB mit dem 1-Kilo-Diskus auf nun 28,83 Meter und liegt damit in der inoffiziellen Deutschen Rangliste auf Rang sieben. Dem kaum nach steht Marit Höner: 27,85 Meter ebenfalls mit dem Diskus bedeuten Rang zwei im WLV.

Einen absoluten Kracher ließ Max Stötzler (M13) über 75m raus: Nach 9,98 Sekunden im Vorlauf über 75m, steigerte er sich im Finale auf 9,82 Sekunden und ist jetzt Nummer-Eins-Sprinter seiner AK im WLV. Ebenso mit Bestzeit kam Yannick Graf über 800m ins Ziel. In 2.27,70 min ist auch er die Nummer 1 (M13) im WLV.

Natürlich haben auch alle anderen Gomaringer Athleten an diesem Tag ihr Bestes gegeben und sich ihre Lorbeeren für die fleißige Trainingsarbeit abholen können.

Besonders erfreulich die große Teilnehmerzahl in der Altersklasse U12, was auf guten Nachwuchs in den kommenden Jahren hoffen lässt. Ein großes Dankeschön an alle beteiligten Trainer, Übungsleiter und Trainingshelfer im Verein.