News

05.08.2020

Ferienprogramm gestartet: Schneller - Höher- Weiter

Zum Auftakt des Sommerferien-Programms begrüßten wir am Dienstag...

02.08.2020

Heißes Jugendsportfest mit tollen Leistungen und strahlenden Gesichtern - Gomaringer überzeugen

Bei absolut hochsommerlichen Temperaturen feierten über 270...

01.08.2020

2 Termine der Leichtathletik im Sommerferienprogramm 2020

Herzliche Einladung Schneller-Höher-Weiter. Bewegt durch die...

29.07.2020

Heißes Wochenende im Gomaringer Stadion steht bevor

Da steht am 31.07. 2020 und 01.08.2020 der Gomaringer...

26.07.2020

Talentteam mit starken Ergebnissen in Weilheim

Beim Einladungswettkampf in Weilheim/Teck waren einige unserer...

Leichtathletik in Gomaringen

Top-Platzierungen bei den Regionalhürdenmeisterschaften

Mit guten Podestplatzierungen überzeugten unsere U14 und U16 Nachwuchsathleten bei den Regional- und Kreismeisterschaften der Hürdenläufer in Neckartenzlingen. 

Aus Gomaringer Sicht war sicherlich Marec Metzger der Athlet des Abends. Bei genialem Wettkampfwetter verbesserte sich der M14-Athlet über 80m Hürden auf starke 11,55 sec, gewann souverän Kreis- und Regionaltitel vor Luca Haug (LAV Tübingen, 12,29sec.) und liegt damit in der inoffiziellen deutschen Bestenliste in den Top Ten, im Ländle deutlich auf Rang eins. Eine Stunde später zauberte der Mehrkämpfer über 300m Hürden 43,11 sec auf die Bahn und steht damit auf Rang zwei seiner Altersklasse in Deutschland.

Persönliche Bestleistungen sind das Salz in der Suppe eines jeden Athletenwettkampfes: Über 60m Hürden gelang das bei den W12 Felicitas Letzkus mit 11,85 sec als Zweite hinter der Kreismeisterin Celine Kubowski, die dieses Mal in 11,28 sec im Ziel war. Rang vier und zehn in der Region.

Um fast eine Sekunde steigern konnte sich Norah Beckenbach über 60m Hürden auf nun 11,48 sec. Aber auch Marit Höner steigerte sich bei den W13 auf 10,86 Sekunden und errang damit den KM-Titel vor Norah. In der Region Platz zwei für Marit und Rang sechs für Norah.

Nach einem langen Jugend trainiert für Olympia-Tag machte sich auch Lenia Kurrle bei den W14 an den Start über 80 und 300m Hürden. Auf beiden Strecken wurde sie im Kreis Vizemeisterin hinter Lotta Mage von der LAV Tübingen. Dabei standen 13,98 sec über 80mHü sowie 54,59 sec über die 300m Hürden zu Buche. Rang sieben und drei in der Region.

Dominic Ilgner und Cédric Dessigny machten sich bei den M15 an den Start über beide Hürdenstrecken. Über 300m konnte sich Dominic mit 44,56 sec. den zweiten Platz hinter David Frank (LG Steinlach-Zollern, 42,09 sec) sichern und Cédric mit 48,53 sec den dritten Platz erlaufen. Über 80m Hürden liefen beide ordentliche Rennen, wobei Dominic in 12,48 sec auf Rang 5 in der Region einlief. Cédric erzielte 12,90 sec und wurde guter Siebter.