News

27.01.2021

9 Gomaringer*innen im Kader 2021

Wir gratulieren ganz herzlich unseren Gomaringer Athlet*innen zu...

25.01.2021

Gianni Seeger startete in Sindelfingen ins Wettkampfjahr 2021

Am Wochenende fand unter einem strengen Hygienekonzept ein...

18.01.2021

Keine Ehrung der Sportkreisjugend Tübingen für Leistungen Sportjahr 2020

Wie uns die Geschäftsstellenleiterin des Sportkreises Tübingen...

14.01.2021

Gomaringen auf Rang 10 im WLV Ranking 2020

Wenige Wettkämpfe in 2020...trotzdem freuen wir uns sehr über...

09.01.2021

Erster Schnee-schipp Award 2021" vergeben

Nicht nur unser langjähriger Partner, die VR Bank Tübingen,...

Leichtathletik in Gomaringen

Über 300 Nachwuchsathleten beim Finale um den 10. FairEnergie Cup in Gomaringen

Im 10. Jahr lockte nun schon der Gomaringer FairEnergie Cup kleine Nachwuchs-Leichtathleten in die Sporthalle nach Gomaringen. Zahlreiche, nämlich über 300 Kinder aus 18 Vereinen, wetteiferten am Sonntag hochmotiviert um die begehrten FairEnergie Gesamtpokale 2019/2020.

„Wenn die PKWs aus Bad Schussenried auf den Parkplatz fahren, wissen wir: Jetzt geht es los!“ gab Kirsten Gaiser-Dölker vom Orgateam der Gomaringer Leichtathletik lachend bekannt. „Die Schussenrieder sind traditionell immer die Ersten bei uns in der Halle.“ Auch die Kids aus Nattheim (Kreise Heidenheim) nehmen eine richtig weite Anreise auf sich, um, wie die anderen Vereine aus nah und fern, dabei zu sein beim “Schönsten und am besten organisiertesten Sportfest“, so die Aussage der zahlreichen mitreisenden Eltern und Familien. Und genau das macht den Wettkampf in Gomaringen aus: Straffer Zeitplan, durchorganisiert von Anfang bis zum Ende, liebevolle Betreuer im Wettkampf…einfach ein gemeinsames SportFEST für alle.

Im Medizinballstoßen, beim Koordinationsparcours, im Weitsprung, Sprint und Hindernislauf waren die Kinder der Jahrgänge 2007 und jünger konzentriert, hochmotiviert und lebhaft am Start. Heraus leuchtete immer die orangenen Trikots des Gastgebervereins Gomaringen; 84 junge Gomaringen waren am Start. „Der FairEnergie Cup ist das Sport-Aushängeschild für Gomaringen und ich danke dem Team der Gomaringer Leichtathletik für ihren großen Einsatz“, so Bürgermeister Steffen Heß, der traditionell den Startschuss für die Veranstaltung gab. Begleitet wurde er dieses Mal vom Geschäftsführer der FairEnergie/FairNetz GmbH, Klaus Saiger, der für alle Sportler eine Trinkflasche als Geschenk zum 10. Jubiläum des Cups dabei hatte.

Nach den Mehrkämpfen wurde es in der Halle besonders laut beim Finale im 20m Sprint. Hier siegten Toula Sbordone (Gomaringen) und Jannis Gartmann (Weilstetten) im Jahrgang 2007, Frida Zeeb (Gomaringen) und Taro Wandel (Pfullingen) bei den ein Jahr jüngeren. Bei den Staffelwettbewerben blieben 2 Siege in Gomaringen und auch das Team der LG Steinlach-Zollern durfte sich über einen Staffelsieg freuen.

Die Gewinner der FairEnergie Cup Pokale 2019/2020 sind:

Jahrgang 2013
Platz 1: Livia Wieland (Gäu Athletics) und Marlon Metzger (Gomaringen)
Platz 2: Zola Leuze (Gomaringen) und Jamie Stüber (Steinlach-Zollern)
Platz 3: Carla Scherer (Gomaringen) und Balduin Ströbele (Gomaringen)

Jahrgang 2012
Platz 1: Mila Debeauvais (Tübingen)und Emil Mayer (Pfullingen)
Platz 2: Lina Knapp (Steinlach-Zollern) und Antonio Massi (Gomaringen)
Platz 3: Naomi Dauner (Steinlach-Zollern) und Ben Breuning (Ergenzingen)

Jahrgang 2011
Platz 1: Matilda Beck (Gomaringen) und Sam Stefanski (Steinlach-Zollern)
Platz 2: Emma Harrand (Schussenried) und Robert Dornbusch (Stuttgarter Kickers)
Platz 3: Salome Schneider (Hirschau) und Leander Mayerföls (Bad Schussenried)

Jahrgang 2010
Platz 1: Elinor Heinlein (Gomaringen) und Marcus Knauel (Kusterdingen)
Platz 2: Nina Porcher (Gomaringen) und Theo Güldenpfennig (Hirschau)
Platz 3: Tamara Zoll (Bad Schussenried) und Robin Mages (Hirschau)

Jahrgang 2009
Platz 1: Elisabeth Nawroth (Pfullingen) und Wisdom Bate Enow (Tübingen)
Platz 2: Fimia Sbordone (Gomaringen) und Yinka Adekunle (Pfullingen)
Platz 3: Theresa Kienle (Nattheim) und Nathanael Kirchmaier (Pfullingen)

Jahrgang 2008
Platz 1: Frida Zeeb (Gomaringen) und Taro Wandel (Pfullingen)
Platz 2: Rosalie Maurer (Schussenried) und Henri Ludwig (Hirschau)
Platz 3: Alicia Froemel (Gomaringen) und Timo Bauer (Gomaringen)

Jahrgang 2007
Platz 1: Toula Sbordone (Gomaringen) und Steven Steinmaier (Weilstetten)
Platz 2: Julia Baisch (Gomaringen) und Jannis Gartmann (Weilstetten)
Platz 3: Ayla Güntekin (Gomaringen) und Johann Letzgus (Unterjesingen)