News

25.01.2021

Gianni Seeger startete in Sindelfingen ins Wettkampfjahr 2021

Am Wochenende fand unter einem strengen Hygienekonzept ein...

18.01.2021

Keine Ehrung der Sportkreisjugend Tübingen für Leistungen Sportjahr 2020

Wie uns die Geschäftsstellenleiterin des Sportkreises Tübingen...

14.01.2021

Gomaringen auf Rang 10 im WLV Ranking 2020

Wenige Wettkämpfe in 2020...trotzdem freuen wir uns sehr über...

09.01.2021

Erster Schnee-schipp Award 2021" vergeben

Nicht nur unser langjähriger Partner, die VR Bank Tübingen,...

05.01.2021

Kaderathlet*innen zurück im Training

Das Training geht - zumindest für die Gomaringer Kaderathleten...

Leichtathletik in Gomaringen

Willkommen: Felix Egger ist unser neuer FSJler

Unser neuer FSJler Felix Egger stellt sich vor. 

Mein Name ist Felix Egger und ich komme aus Gomaringen. Ich bin hier aufgewachsen und seit meinem 6. Lebensjahr aktiv im TSV Gomaringen.

Neben Fußball bin ich seit Langem bei den Leichtathleten aktiv. Dort bevorzuge ich die schnellen Disziplinen: 100m und 200m Sprint.

Seit drei Jahren bin ich in den Ferien Skilehrer bei der Olympiateilnehmerin und Weltcupsiegerin Michaela Gerg in Lenggries am Brauneck. Durch die Skilehrertätigkeit konnte ich Erfahrungen im Unterrichten von kleinen Gruppen sammeln.

In meiner Freizeit treibe ich sehr gerne Sport. Im Winter Skifahren und Rodeln, im Sommer Fußballspielen, Skateboard fahren, Tennisspielen, Schwimmen und natürlich Leichtathletik.

Als Ausgleich zu Schule/Arbeit und Sport spiele ich sehr gerne Klavier und Gitarre oder male.

Meine Familie und Freunde sind mir sehr wichtig und ich freue mich immer sehr, wenn ich etwas mit ihnen unternehmen kann.

Das FSJ möchte ich machen um mich im Umgang mit Menschen und Gruppen weiter zu entwickeln. Ich freue mich auf eine  interessante Zeit und spannende Gespräche mit den Schülern und Lehrern.

Der Start in das FSJ begann in Albstadt mit einem Einführungsseminar. Wir bekamen viele Einblicke über das kommende Jahr, unsere Rechte, Pflichten und Aufgaben. Trotz der vielen Theorie kam der Spaß nicht zu kurz und wir lernten viele spaßige Gruppenspiele, die wir anwenden können. Wir betrieben auch genügend Sport um unsere Köpfe wieder mit Sauerstoff zu versorgen.

Wir hatten sehr viel Spaß und ich freue mich schon auf das nächste Seminar.

Ich freue mich auf ein aufregendes Jahr mit vielen neuen Erfahrungen, in dem ich mich weiterentwickeln und mehr Verantwortung übernehmen kann.

Die Freude an der Bewegung und am Sport will ich mit den Schülern teilen und weitergeben.