News

22.02.2020

Platz 5 für Gianni Seeger bei DM in Leipzig

Bei den Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften in...

17.02.2020

Tolle Leistungen unserer Nachwuchsathleten im Sindelfinger Glaspalast

Der Sindelfinger Glaspalast stand am vergangenen Freitag Abend...

16.02.2020

Linn Wandel: Platz 8 bei DM

Bei den Deutschen Winterwurfmeisterschaften in Neubrandenburg...

16.02.2020

Graf mit Sieg in Reutlingen

Bei herrlichem Laufwetter fand am Samstag das dritte Rennen des...

10.02.2020

Bewerb dich! FSJ in Sport und Schule - Wir gehen in die 8. Runde

Wenn du ... zwischen 16 und 27 Jahren jung bistnach der Schule...

Leichtathletik in Gomaringen

WÜ Gold und 3 x Bronze im Vier- und Siebenkampf in Pliezhausen

Bei den Baden-Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften in Pliezhausen gewann Marianna Metzger in einem absolut spannenden finalen 800m-Lauf - wie schon beim Hallenfünfkampf im März in Ulm -  den Titel im Siebenkampf der W14! Und so knapp ging wohl schon lange kein Mehrkampf im Ländle mehr aus.

Nach sechs Disziplinen an zwei heißen Sommertagen lag Yeliz Kars (LAZ Salamander Kornwestheim) mit 47 Punkten vor Cora Reitbauer (LG Filder), gefolgt mit nur drei Punkten weniger von Marianna auf Rang drei. In einem sehr klug eingeteilten Rennen konnte Marianna mit der persönlichen Bestzeit von 2:29,82 Minuten die ebenfalls stark laufenden Cora Reitbauer (2:32,43 Minuten) besiegen und nahm Yeliz Kars (2:43,12 Min.) genügend Sekunden ab, um am Ende mit der PB von 3.587 Punkten vor Cora Reitbauer (3.576 Pkt.) und Yeliz Kars (3.570 Pkt.) zwei Tage Hitzeschlacht für sich zu entscheiden. Mit diesem Ergebnis haben alle drei Athletinnen die D-Kadernorm „in der Tasche“ und werden am 20./21.August in Heidenheim bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften sicherlich ihr Wörtchen mitzureden haben.

Trotz einiger Rückenprobleme hat auch Leonie Flad bei den ein Jahr älteren W15 die Norm im Siebenkampf (3.575 Pkt.) für die DM gepackt. Mit 3.579 Punkte erzielte sie eine absolute Punktlandung. Stark die PB von 1,52 Meter im Hochsprung, die sie im Schersprung überwand! Am Ende konnte sich Leonie hinter Sharonbright Eno Abio (LAV Tübingen) und Mandy Münkle (LG Filstal) die verdiente Bronzemedaille  umhängen lassen.Dorothy Schenk und Nina Schwab leisteten zu einer tollen Mannschaftsleistung  wichtigen Anteil. Mit 10.264 Gesamtpunkten wurden unser Mädels Dritte hinter der LAV Stadtwerke  Tübingen und der LG Filstal. Einziger Wermutstropfen ist, dass die Mannschaftsnorm für die DM und lediglich 36 Punkte verpasst wurde!Der erste Tag des Siebenkampfes wurde als Vierkampfmeisterschaften gewertet.Auch hier wurden unsere Mädels in der Mannschaft  Dritte, wobei Leonie Flad in der Einzelwertung W15 den siebten Platz und Marianna Metzger W14 den vierten Platz belegten.Mit Mikka Schröder, Pascal Ott und Kaan Sever konnten auch drei unserer U16-Jungs erneut Landesmeisterschaftsluft schnuppern und schlugen sich recht wacker. Kaan wurde im Vierkampf nach überstandenen Erkältung Zehnter. Als Mannschaft konnten die drei Jungs bei der Siegerehrung die Urkunden für den sechsten Platz in Empfang nehmen.